Heindels Pilzmotte vorgestellt von Frank Dickert

Sie befinden sich hier: Die heimische FaunaGewebetiereGliederfüßerSechsfüßerInsektenSchmetterlingeEchte Motten → Heindels Pilzmotte

Heindels Pilzmotte - Dryadaula heindeli Gaedike & Scholz, 1998

Heindels Pilzmotte
Heindels Pilzmotte
Dryadaula heindeli Gaedike & Scholz, 1998
Quelle: siehe Bildnachweis

Weitere Namen

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Unterreich: Eumetazoa Bütschli, 1910 - Gewebetiere
Stamm: Arthropoda Latreille, 1829 - Gliederfüßer
Unterstamm: Hexapoda Blainville, 1816 - Sechsfüßer
Klasse: Insecta Linnaeus, 1758 - Insekten
Ordnung: Lepidoptera Linnaeus, 1758 - Schmetterlinge
Überfamilie: Tineoidea Latreille, 1810
Familie: Tineidae Latreille, 1810 - Echte Motten
Unterfamilie: Dryadaulinae Bradley, 1966
Gattung: Dryadaula Meyrick, 1893
Art: Dryadaula heindeli Gaedike & Scholz, 1998 - Heindels Pilzmotte

Katalognummern

Gaedike & Heinicke (1999): 600a
Gaedike (2015): 5
Haslberger & Segerer (2016): 0305

Taxonomie

Sowohl Haslberger & Segerer (2016) als auch Gaedike et al. (2017) führen die Gattung Dryadaula in der Familie Dryadaulidae Bradley, 1966. Dieser Einteilung folge ich im Moment nicht. Weitere Informationen dazu finden Sie im Kapitel Taxonomie auf der Seite Echten Motten.

Verbreitung

Deutschland, Italien und Spanien.

Gaedike (2015) nennt zudem Frankreich und Schweiz.

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Bundesländer
Baden-Württemberg
Bayern
Saarland

nachgewiesen nachgewiesen
Karte: Wikimedia Commons, David Liuzzo

Bundesland   Status   Quelle
Baden-Württemberg     Gaedike et al. (2017)
Bayern     Gaedike et al. (2017)
Berlin   k.N.   Gaedike et al. (2017)
Brandenburg   k.N.   Gaedike et al. (2017)
Bremen   k.N.   Gaedike et al. (2017)
Hamburg   k.N.   Gaedike et al. (2017)
Hessen   k.N.   Gaedike et al. (2017)
Mecklenburg-Vorpommern   k.N.   Gaedike et al. (2017)
Niedersachsen   k.N.   Gaedike et al. (2017)
Nordrhein-Westfalen   k.N.   Gaedike et al. (2017)
Rheinland-Pfalz   k.N.   Gaedike et al. (2017)
Saarland     Gaedike et al. (2017)
Sachsen   k.N.   Gaedike et al. (2017)
Sachsen-Anhalt   k.N.   Gaedike et al. (2017)
Schleswig-Holstein   k.N.   Gaedike et al. (2017)
Thüringen   k.N.   Gaedike et al. (2017)

Legende:
k.N. keine Nachweise
Es werden folgende Zeithorizonte verwendet:
für Nachweise bis 1900
für Nachweise von 1901 - 1980
für Nachweise von 1981 - 2000
für Nachweise von 2001 - 2016
für Nachweise ab 2017

Bildnachweis

University of Oslo, Natural History Museum auf Barcode of Life Data System, Lizenz Creative Commons - Attribution Non-Commercial Share-Alike

Quellen

Seitenhistorie

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht´s zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01!Valid CSS!