Die Klasse Malacostraca vorgestellt von Frank Dickert

Die Klasse Malacostraca Latreille, 1802

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Unterreich: Bilateria Haeckel, 1874 - Zweiseitentiere
Unterstreich: Protostomia Grobben, 1908 - Urmünder
Überstamm: Ecdysozoa Aguinaldo, Turbeville, Linford, Rivera, Garey, Raff & Lake, 1997 - Häutungstiere
Stamm: Arthropoda von Siebold, 1848 - Gliederfüßer
Unterstamm: Crustacea Brünnich, 1772 - Krebstiere
Klasse: Malacostraca Latreille, 1802 - Höhere Krebse

  • Höheren Krebse
  • Malacostraca Latreille, 1802 - Ahyong et al. (2011): 174

Unterklasse Eumalacostraca Grobben, 1892 - Informationen

Überordnung Eucarida Calman, 1904

  • Ordnung Amphionidacea Williamson, 1973
  • Ordnung Decapoda Latreille, 1802 - Zehnfußkrebse - Deutschlandfahne
  • Ordnung Euphausiacea Dana, 1852

Überordnung Peracarida Calman, 1904 - Ranzenkrebse - Informationen

  • Ordnung Amphipoda Latreille, 1816 - Flohkrebse - Deutschlandfahne
  • Ordnung Bochusacea Gutu & Iliffe, 1998
  • Ordnung Cumacea Kroyer, 1846
  • Ordnung Isopoda Latreille, 1817 - Asseln - Deutschlandfahne - Informationen
    Asseln - Beispiel: Mauerassel
  • Ordnung Lophogastrida Boas, 1883
  • Ordnung Mictacea Bowman, Garner, Hessler, Iliffe & Sanders, 1985
  • Ordnung Mysida Haworth, 1825 - Schwebegarnelen - Deutschlandfahne
  • Ordnung Spelaeogriphacea Gordon, 1957
  • Ordnung Tanaidacea Dana, 1849
  • Ordnung Thermosbaenacea Monod, 1927

Überordnung Syncarida Packard, 1885

  • Ordnung Anaspidacea Calman, 1904
  • Ordnung Bathynellacea Chappuis, 1915 - Brunnenkrebse - Deutschlandfahne

Unterklasse Hoplocarida Calman, 1904

  • Ordnung Stomatopoda Latreille, 1817

Unterklasse Phyllocarida Packard, 1879

  • Ordnung Leptostraca Claus, 1880

Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Jugoslawien, Kroatien, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldavien, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Vatikan, Weißrussland und Zypern. Neben Europa findet man die Klasse Malacostraca auch in der Äthiopis und im Nahen Osten.

  • Ahyong, S. T., Lowry, J. K., Alonso, M., Bamber, R. N., Boxshall, G. A., Castro, P., Gerken, S., Karaman, G. S., Goy, J. W., Jones, D. S., Meland, K., Rogers, D. C. & Svavarsson, J. (2011): Subphylum Crustacea Brünnich, 1772, in: Zhang, Z.-Q. (Ed.): Animal biodiversity: an outline of higher-level classification and survey of taxonomic richness, Zootaxa, Volume 3148, Number 1, ISSN 1175-5334, doi: 10.11646/zootaxa.3148.1.33, S. 165-191
  • Malacostraca in der Fauna Europaea, Zugriff am 03.12.2020
  • 03.12.2020 - Quelle Ahyong et al. (2011) hinzugefügt sowie Seitenanpassung
  • 26.08.2017 - Link der Fauna Europaea auf die neue Webseite abgeändert
  • 03.09.2013 - Anpassung an die Version 2.6.2 der Fauna Europaea vom 29. August 2013
  • 26.05.2013 - Anpassung an die Version 2.6.1 der Fauna Europaea vom 24. Mai 2013
  • 28.04.2013 - Anpassung an die Version 2.6 der Fauna Europaea vom 9. April 2013
  • 16.08.2012 - Anpassung an die Version 2.5 der Fauna Europaea vom 23. Juli 2012
  • 23.03.2011 - Anpassung an die Version 2.4 der Fauna Europaea vom 27. Januar 2011
  • 30.12.2010 - Anpassung an die Version 2.3 der Fauna Europaea vom 23. Dezember 2010
  • 10.06.2010 - Anpassung an die Version 2.2 der Fauna Europaea vom 3. Juni 2010
  • 03.05.2010 - Seite überarbeitet
  • 12.04.2009 - Seite erstellt

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht´s zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!