Der Große Blaupfeil vorgestellt von Frank Dickert

Sie befinden sich hier: Die heimische Fauna -> Gewebetiere -> Gliederfüßer -> Sechsfüßer -> Insekten -> Libellen -> Großlibellen -> Segellibellen -> Großer Blaupfeil

Der Große Blaupfeil - Orthetrum cancellatum (Linnaeus, 1758)

Großer Blaupfeil
Großer Blaupfeil
Orthetrum cancellatum (Linnaeus, 1758)

Name der Erstbeschreibung

Weitere Namen

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Unterreich: Eumetazoa Bütschli, 1910 - Gewebetiere
Stamm: Arthropoda Latreille, 1829 - Gliederfüßer
Unterstamm: Hexapoda Blainville, 1816 - Sechsfüßer
Klasse: Insecta Linnaeus, 1758 - Insekten
Ordnung: Odonata Fabricius, 1793 - Libellen
Unterordnung: Anisoptera Selys, 1853 - Großlibellen
Überfamilie: Libelluloidea Rambur, 1842 - Segellibellenartige
Familie: Libellulidae Rambur, 1842 - Segellibellen
Gattung: Orthetrum Selys, 1848 1) - Blaupfeile
Art: Orthetrum cancellatum (Linnaeus, 1758) - Großer Blaupfeil

Katalognummer

Jödicke (1992): 64

Beschreibung

Das Männchen des Großen Blaupfeils hat einen blauen Hinterleib wobei die letzten Segmente schwarz sind. Das Weibchen ist dagegen gelb mit zwei schwarzen Längsbinden. Bei einer Größe von etwa 45 Millimeter beträgt die Flügelspannweit zwischen 75 bis 90 Millimeter. Das Revier erstreckt sich zwischen 10 bis 50 Meter am Ufer entlang und wird vom Männchen verteidigt.

Nach der Paarung, die zunächst im Flug beginnt und ihr Ende am Boden oder an einem festen Halt findet, legt das Weibchen Eier mit wippenden Bewegungen im Wasser in Ufernähe ab. Dabei wird es vom Männchen bewacht. Die Eier sind längsoval und etwa 0,5 Millimeter groß. Aus ihnen schlüpfen nach zwei bis drei Wochen die Larven. Diese leben etwa zwei Jahre am Ufergrund. Ende Mai schlüpft dann die neue Libellengeneration.

Verbreitung

Albanien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Jugoslawien, Kroatien, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldavien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Weißrussland und Zypern.

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Bundesländer
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen

nachgewiesen nachgewiesen
Karte: Wikimedia Commons, David Liuzzo

Bundesland   Status   Quelle
Baden-Württemberg   *   Müller & Schorr (2001)
Bayern   *   Müller & Schorr (2001)
Berlin   *   Müller & Schorr (2001)
Brandenburg   *   Müller & Schorr (2001)
Bremen   *   Müller & Schorr (2001)
Hamburg   *   Müller & Schorr (2001)
Hessen   *   Müller & Schorr (2001)
Mecklenburg-Vorpommern   *   Müller & Schorr (2001)
Niedersachsen   *   Müller & Schorr (2001)
Nordrhein-Westfalen   *   Müller & Schorr (2001)
Rheinland-Pfalz   *   Müller & Schorr (2001)
Saarland   *   Müller & Schorr (2001)
Sachsen   *   Müller & Schorr (2001)
Sachsen-Anhalt   *   Müller & Schorr (2001)
Schleswig-Holstein   *   Müller & Schorr (2001)
Thüringen   *   Müller & Schorr (2001)

Legende:
Es werden folgende Zeithorizonte verwendet:
k.N. keine Nachweise
o für Nachweise nur vor 1945
+ für Nachweise nach 1945 - 1985
* für Nachweise nach 1985

Eigene Nachweise

Datum   nächster Ort   Messtischblatt
TK 25
  Bemerkungen
14.08.2010   Hanhofen   6615   Weibchen
09.06.2007   Speyer   6616   Männchen und Weibchen
01.07.2006   Hanhofen   6615   Weibchen

Bilder

Weitere Bilder des Großen Blaupfeils finden Sie in der Bildergalerie.

Anmerkung:
Als Anmerkungen 1 wird die Abweichung in der Systematik, der Erstbeschreiber der Gattungen in "Die Libellen Baden-Württembergs, Band 1" von der der Fauna Europaea dargestellt.
1) Newmann, 1833

Quellen

Seitenhistorie

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht´s zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01!Valid CSS!